Neuigkeiten

 

 

  • Wir haben uns vorbereitet und wie gewohnt für Sie geöffnet…
  • Kunden die sich zur Risikogruppe zählen können gerne nach telefonischer Absprache auch ausserhalb der Öffnungszeiten bei uns einkaufen !
  • um uns und Sie zu schützen haben wir den Kassenbereich geschützt. Eine Händedesinfektionsmöglichkeit für alle Kunden ist vorhanden.  Die Spielecke im Laden ist erst einmal geschlossen, bitte lassen Sie die Kinder draussen im Hof oder im Stall spielen.
  • Unsere Ölmühle läuft und alle Lieferanten sind nach wie vor fleisig und wir werden regelmäßig mit (fast) allem beliefert. Größere Mengen bitten wir  sicherheitshalber dennoch vor zu bestellen.
  • So gut es geht haben wir vorgesort, desinfizieren, lüften und bitten bargeldlos zu bezahlen (EC Cash ) und versuchen gesund und munter für euch / Sie da zu sein…
  •  neu im Ölregal: unser heimisches kaltgepresstes Hanföl ! Gewachsen vor unseren Toren , schonend kalt gepresst hinter unseren Toren.  Unser Ölsortiment wird um eine regionale hochwertige und gesunde Sorte erweitert.
  • Neu ebenfalls ab Januar:  teilentöltes Hanfmehl, stets frisch bereitet
  • für kalte Nächte und Weihnachtsmarktnachtrauernde: Winzerglühwein und wärmende Punschgetränke
  • Leider nun in wohlverdienter  „Winterpause“:  Ziegenmilchprodukte vom Caprinenhof , ob als Frischkäse oder Ziegentaler! Wir freuen uns schon jetzt, wenn es nächstes Jahr wieder weiter geht! Jetzt ist die Milch erst einmal nur für die Lämmer vorbehalten und das ist gut so!!
  • für Genießer und Kenner: edle Brände aus der Feinbrandmanufaktur Brabant
  • fröhliche gepunktete Töpferware aus der  Töpferei Thomas Thunig in gelb und türkis
  • Geschenkideen für Kein und Groß , für verschiedenste Anlässe oder auch einfach mal so…
  • liebevoll gestaltete Präsentkörbe nach Absprache
  • unser Team sucht Verstärkung….  Interessierte an gesunder Ernährung,  abwechslungsreichen Tätigkeiten , Umgang mit supernetten Kunden in einem familiär geführtem Betrieb  dürfen sich gerne melden um sich in das Wagnis Hofladen – Mitarbeiter zu stürzen … Am liebsten erst mal als Minijobber .                                                                                                                                    Wir freuen uns!